Gefahren meistern


Mit einem Subaru AWD können Sie manche Gefahr meistern

Nicht jede Gefahrensituation lässt sich vorhersehen. Umso besser, wenn Sie in einem Subaru AWD sitzen – er bleibt auch bei schnellen Ausweichmanövern gut beherrschbar. Dies schon dank dem tiefen Schwerpunkt und der ausgeglichenen Gewichtsverteilung. Zudem hilft Ihnen das ABS beim Ausweichen während einer Vollbremsung, und die elektronische Fahrdynamik-Regelung (Vehicle Dynamics Control) wirkt durch elektronischen Eingriff am Antrieb und an den Bremsen dem Unter- oder Übersteuern entgegen und stabilisiert damit das Auto.


Schnelles Ausweichen – ohne wilde Schlenker

Plötzlich taucht ein Hindernis auf der Fahrbahn auf, für eine Vollbremsung reicht’s nicht mehr – da bleibt nur noch, das Steuer herumzureissen. In einem Subaru AWD haben Sie alle Chancen, dass dieses Manöver gelingt. Sein tiefer Schwerpunkt, die ausgeglichene Gewichtsverteilung und die elektronische Fahrdynamik-Regelung (Vehicle Dynamics Control) tragen dazu bei, dass das Auto sich schnell stabilisiert und Sie ohne wilde Schlenker weiterfahren. Ausweichtest mit Spurwechsel, bildliche Verdeutlichung.

SicherheitGefahr1

Testbedingungen
Nur mit Lenkeinsatz wird beim Ausweichen die maximal mögliche Geschwindigkeit gefahren.

SicherheitGefahr1FrontantriebmitABS

Frontantrieb mit ABS
Maximalgeschwindigkeit 104 km/h

SicherheitGefahr1AllradantriebmitABS

Allradantrieb mit ABS
Maximalgeschwindigkeit 106 km/h


Eine Notbremsung – kein Grund zur Panik

Wenn Sie vor einem plötzlich auftauchenden Hindernis die Chance haben zu bremsen und auszuweichen, sind Sie mit dem Subaru Allradantrieb (AWD) und ABS bestens gerüstet. Die konstruktionsbedingte Stabilität des Subaru hilft dabei ebenso wie die elektronische Fahrdynamik-Regelung (Vehicle Dynamics Control), die das Auto beim plötzlichen Spurwechsel zusätzlich stabilisiert. Brems-/Ausweichtest, in bildlicher Verdeutlichung.

SicherheitGefahr2

Testbedingungen
Bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 105 km/h wird ein Hindernis mit Vollbremsung und Ausweichen umfahren.

SicherheitGefahr1FrontantriebmitABS

Frontantrieb mit ABS
Gesamtbremsweg 68.4 m

SicherheitGefahr1AllradantriebmitABS

Allradantrieb mit ABS
Gesamtbremsweg 64.5 m


Am Tunnelausgang unerwartet Schnee auf der Fahrbahn – ganz cool bleiben.

Mit einem Subaru AWD reagieren Sie gelassen auf solche Überraschungen. Denn das Auto passt sich sofort an: mit der optimalen Verteilung der Antriebskraft zwischen Vorder- und Hinterrädern. So ziehen Sie ruhig Ihre Bahn, im Vertrauen auf die überlegene Stabilität Ihres Subaru AWD – vernünftige Geschwindigkeit vorausgesetzt. Stabilitätstest auf schneebedeckter Fahrbahn, in bildlicher Verdeutlichung.

SicherheitGefahr3

Testbedingungen
Konstante Geschwindigkeit von 100 km/h, 20 mm Neuschnee über festgefahrener Schneedecke. Messung von Lenkwinkel/Lenkkraft, Gierwinkel und Seitenkraft (G) bei Kursabweichungen.

SicherheitGefahr1FrontantriebmitABS

Frontantrieb mit ABS
Lenkunruhe und Kursabweichungen angenommen als 100%

SicherheitGefahr1AllradantriebmitABS

Allradantrieb mit ABS
Lenkunruhe und Kursabweichungen im Verhältnis zu Frontantrieb gemessen mit 43%


Quelle: www.subaru.ch